Rückblick Summit 2017 - Der Wintersport-Kongress

Wintersport und Wintertourismus sind unentbehrliche Wirtschaftsfaktoren der Alpen und der deutschen Mittelgebirge. In der Vergangenheit. In der Gegenwart. Und in der Zukunft.

Dabei steht die Branche vor Herausforderungen wie einem gesättigten Markt, sozio-ökonomischen Faktoren und dem Klimawandel. Es ist Aufgabe von Experten, Beratern und Wissenschaftlern, die Komplexität des Wintertourismus verständlich zu machen und Entscheidungsgrundlagen vorzubereiten. Alle Marktteilnehmer müssen nach vorne blicken und beginnen, die Zukunft aktiv zu gestalten. Es spielen nicht nur ökologische und ökonomische Aspekte eine Rolle, sondern insbesondere die Werte des Wintersports: Naturerlebnis, Gesundheit und Bewegung sowie soziale Aspekte.

Der Dein Winter. Dein Sport. Summit 2017 versteht sich als Zukunfts-Werkstatt. Es sollen Handlungsoptionen zur Entwicklung des Wintersports und zu einem nachhaltigen Wachstum diskutiert werden. Ziel ist es, gemeinsam Impulse für die Zukunft zu geben und das Zusammenwirken der Initiatoren-Verbände DSV, DSLV und SVD mit der Tourismus-, Sportartikel- und Seilbahnbranche zu fördern.

Deshalb stehen pragmatische und in die Zukunft gerichtete Ideen und Lösungen im Fokus des Wintersport-Kongresses.

Impressionen Summit 2017

Partner

Referenten & Podium

Moderatoren

News

Freestyle als rettende Revolution

01.12.2015

Schluss mit Kompromissen

Die Winterspiele in Sotchi holten zum ersten Mal zwei Freestyle-Disziplinen in den Schnee: Slopestyle und Halfpipe – jeweils im Snowboard- und Skibereich.

© Gaudenz Danuser