@ Bene Mayr Facebook
Bene Mayr's Saison

Bene Mayr - Der Winter des Allrounders

Man musste nicht auf den ersten Schneefall warten, um von Freeskier Bene Mayr was zu hören. Der Münchner Freeskier zog bereits im Oktober die Aufmerksamkeit auf sich. Mit dem Film „Same Difference“ von der Filmproduktion „Legs of Steel“ war Bene Mayr wieder einmal Teil eines ganz großen Projekts. Doch er war nicht der einzige Dein Winter. Dein Sport. Athlet., der auf der Leinwand zu sehen war. Auch Skirennläufer Felix Neureuther spielt eine bedeutende Rolle im Ski-Movie.

„Same Difference“ handelt von der Leidenschaft Skifahren – ob im Rennanzug oder auf breiten Freeride-Skiern. Bene Mayr übernahm dabei natürlich die Rolle des Freeriders, geboren um sich frei im Gelände zu bewegen und Kicker und spektakuläre Felsen zu nutzen, um atemberaubende Tricks zu drehen.

Bene Mayr's Werdegang

Doch der Wahl-Innsbrucker war nicht immer im Backcountry Alaskas unterwegs. Angefangen hat alles in den Buckeln – als Kind war er sogar Teil der Buckelpisten-Nationalmannschaft, bis es ihn in den Slopestyle-Bereich und damit in diverse Fun Parks dieser Skigebiete zog. Bene Mayr war der erste und einzige deutsche Ski-Slopestyler, der in der damals komplett neuen Olympia-Sportart in Sotchi teilnahm. Im Jahr 2016 wechselte er zum Freeriden, war Teil der Profi-Serie Freeride World Tour, wo er sich auch auf Contests auf den legendärsten Faces dieser Welt etablieren konnte.

Vom Slopestyle zum Freeride-Skiing

Sich mehr im Gelände und auf den steilsten Hängen zu bewegen war jedoch nicht nur eine Frage der Freiheit – einige schwere Verletzungen ließen den 33-Jährigen zur Realisierung gelangen, dass Slopestyle nicht mehr das Richtige für ihn war. Die Jungen wagen immer schwierigere und gewagtere Stunts, nach unzähligen Verletzungen konnte und wollte Bene Mayr nicht mehr vorne mitmischen.

Foto: Pally Learmond

Bene Mayr's Winter 2017/18

Diese Saison sah man Bene Mayr vor allem in diversen Skigebieten dieser Welt, umherreisend, tolle Veranstaltungen besuchend und sich um seine Gastronomie-Projekte kümmernd. In Innsbruck besitzt er das Café Hitt und Söhne und auch in München ist er bei mehreren Gastro-Betrieben mit am Ball (u.a. Nachtbad und Schorsch Bar). Neben Foto-Shootings, oder einem Video-Shooting für Zalando nahm der Freestyler auch an dem berühmten Freestyle-Wettbewerb The Audi Nines (alt: Nine Knights) in Sölden teil.

Auch im Sportartikel-Bereich ist Bene Mayr engagiert: mit seinem neuen Partner „MaxFred“ entwickelte er zwei neue Produkte, die auch auf der ISPO 2018 vorgestellt wurden.

Erst vor kurzem postete der sympathische Dein Winter. Dein Sport. Pate ein Bild von seiner Teilnahme beim „wings for life worldrun“ im Olympiapark in München.

Bene Mayr beim Wings for Life Run München (Foto: Facebook Bene Mayr)

Zurück

News

Saisonrückblick 17/18 – Anna Schaffelhuber

Golden Girl

Anna Schaffelhuber hat in der Saison 2017/2018 viele Erfolge gefeiert. Nach ihrem bahnbrechenden Erfolg in Sotchi 2014 hat sie auch dieses Jahr in Pyeongchang ihr Können bewiesen.

@ Anna Schaffelhuber Facebook

Schillernde Saison 2017/2018

Johannes Rydzek - Goldregen bei Olympia

Der Rekordweltmeister der Nordischen Kombination Johannes Rydzek setzt nach seiner fulminanten Erfolgssaison 2016/2017 diesen Winter nochmal einen drauf: Bei Olympia 2018 in Südkorea feiert er seinen bislang ...

@ Johannes Rydzek Facebook

Dritte Riesentorlauf-Kugel

Viktoria Rebenbsurg - Ihre Saison

Drei Siege, fünf zweite Plätze und ganze sechs Mal unter den Top 10. Unsere Patin Viktoria Rebensurg glänzte auch vergangene Saison wieder mit brillanten Ergebnissen.

@ viktoria-rebensburg.com

Bene Mayr's Saison

Der Allrounder

Freeskier, Geschäftsmann, Social Media-Star, Tanz-Showman - es gibt nichts was Bene Mayr nicht kann. Auch diese Saison beeindruckte der Münchner mit eine Vielzahl an Projekten.

@ Bene Mayr Facebook

Events