© Silvretta Montafon
17.01.2019
Silvretta Montafon

Silvretta Montafon modernisiert Jöchle Bahn

St. Gallenkirch. Mit der Jöchle Bahn, die pünktlich zur Wintersaison 2018/19 in Betrieb geht, bekommt die Silvretta Montafon Gruppe bereits die 60. Liftanlage des Vorarlberger Seilbahnunternehmens Doppelmayr. Mit der neuen 6er-Sesselbahn Jöchle werden drei alte Liftanlagen ersetzt, dabei kommt es bei annähernd gleicher Kapazität zu einer deutlichen Qualitäts- und Komfortsteigerung.

Aus drei wird eins: In der Wintersaison 2018/19 erwartet WintersportlerInnen in der Silvretta Montafon im Valisera-Gebiet anstelle der beiden Jöchle Lifte und der Älpli Bahn eine neue 6er-Sesselbahn. Die Älpli Bahn wurde bereits im letzten Herbst zurückgebaut, die beiden Jöchle Schlepplifte wurden diesen Sommer abgetragen. „Die drei Liftanlagen waren nicht mehr zeitgemäß. Das bestehende Pistenangebot im Bereich Älpli und Jöchle wird von den Einheimischen und Stammgästen sehr geschätzt. Hier wurde auch bereits zweimal der World Skitest – der wichtigste unabhängige Skitest der Welt – durchgeführt“, führt Peter Marko aus. Deshalb war es auch an der Zeit die aus den 70iger und 80iger Jahre stammenden Anlagen zu ersetzen, um den heutigen Qualitäts- und Komfortansprüche gerecht zu werden. „Wir freuen uns über die deutliche Aufwertung im Skigebietsteil Valisera“, führt Peter Marko weiter aus.

50 Jahre Partnerschaft mit Doppelmayr

Gleich zwei runde Jubiläen feiern die Silvretta Montafon und das Vorarlberger Seilbahnunternehmen Doppelmayr in diesem Jahr: Zum einen besteht zwischen den beiden Unternehmen seit bereits 50 Jahren eine exklusive Partnerschaft. Zum anderen ist die Jöchle Bahn die 60. Anlage, die Doppelmayr für die gesamte Silvretta Montafon Gruppe umsetzt. „Für die Silvretta Montafon durften wir in den letzten Jahren regelmäßig wichtige Projekte realisieren, wie zuletzt die Panorama Bahn oder die Silvretta Bahn. Wie auch die Silvretta Montafon, sind wir bedacht, höchsten Komfort und Qualität für die Gäste zu bieten“, so Thomas Pichler, Geschäftsführer bei der Doppelmayr Seilbahnen GmbH.

© Silvretta Montafon

Factbox Jöchle Bahn:

Eröffnung Wintersaison 2018/19
Seehöhe Talstation Einstieg 1804 m
Seehöhe Bergstation Ausstieg 2108 m
Höhenunterschied 340 m
Fahrstrecke 962 m
Fahrgeschwindigkeit 5,0 m/s
Fahrzeit rund 4 min
Förderleistung 2.335 P/h
Stützen 10 Stk
Fahrbetriebsmittel 46 Stk 6-er Sessel
Leistung (Anfahren) 412 kW

 

Alle weiteren Infos findest du hier.

Zurück

News

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

08.02.2019

Freeride à la Lässig

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn macht seinem Claim „Home of Lässig“ alle Ehre. 70 moderne Lifte versprechen Schneefreuden vom Feinsten.

© Mirja Geh

Silvretta Montafon

17.01.2019

Silvretta Montafon modernisiert Jöchle Bahn

Mit der Jöchle Bahn, die pünktlich zur Wintersaison 2018/19 in Betrieb geht, bekommt die Silvretta Montafon Gruppe bereits die 60. Liftanlage des Vorarlberger Seilbahnunternehmens Doppelmayr.

© Silvretta Montafon

Region Wilder Kaiser, Tirol/Österreich

11.01.2019

Neues Hotel samt Tiefgarage in Ellmau-Going

Die stylische „Tirol Lodge“, komplett aus Holz gebaut, wurde am 14. Dezember 2018 eröffnet und liegt direkt an der neuen Hartkaiserbahn in Ellmau.

© architekturWERKSTATT/Werbebüro Schlögl

Schneebeben

08.01.2019

Die Schneebeben Skikurse

Bei den Schneebeben Tagesskifahrten kannst du den passenden Skikurs ganz einfach dazubuchen. Mit den unterschiedlichen Lernebenen finden Einsteiger sowie die Profis unter euch ein passendes Angebot.

 

© Schneebeben

Events