© Oliver Kraus
25.03.2019
Snowboard Germany

Grandioser Saisonabschluss der Snowboarder in Winterberg

Selina Jörg und Stefan Baumeister haben die FIS Snowboard-Weltcup-Saison mit einem dritten Platz im Team Parallel-Slalom auf dem Podium beendet. Unsere Patin Anke Wöhrer ging außerdem ein letztes Mal an den Start und beendet so ihre erfolgreiche Snowboardkarriere.

Mit dem Top-3-Ergebnis im Team auf dem Poppenberghang in Winterberg schlossen die Boarder und Boarderinnen den Heim-Weltcup erfolgreich ab. „Die Saison war unfassbar", erklärt Selina Jörg. „Es ist mega, nochmal zum Saisonabschluss hier beim Heim-Weltcup aufs Podium zu fahren." Auch Baumeister freut sich: „Das ist ein sehr guter Abschluss. Zumal ein Podium mit einer Teamkollegin noch mal schöner ist."

Dank der Bronzemedaille klettert das Duo sogar noch im Team-Weltcup auf Rang sieben.

Auch in den Einzeldisziplinen konnten Jörg und Baumeister überzeugen. Mit dem jeweils zweiten Platz im finalen Parallelslalom hatte im Team niemand gerechnet. Umso schöner ist also die Überraschung der Silbermedaillen!

Mit diesem Ergebnis in Nordrhein-Westfalen krönt sich Baumeister zum besten Parallelslalom-Fahrer der Saison, und ist damit der erst sechste Deutsche, der einen Snowboard-Weltcup-Titel gewinnen konnte. „Es ist unglaublich. Das ist einfach das größte, was man als Sportler erreichen kann. Das ist mehr wert als eine WM-Medaille, weil es zeigt, dass man über das ganze Jahr hinweg konstant gefahren ist."

Die Kristallkugel bleibt Jörg leider verwehrt, dafür hätte sie einen ersten Platz gebraucht. „Ich habe mich noch nie so über einen zweiten Platz geärgert, vor allem, weil es das zweite Mal so knapp ausgeht. Letztes Jahr haben nach meinem Sieg hier 10 Punkte gefehlt, dieses Jahr sind es 20 Punkte. Das ist nichts!"

Und noch ein weiterer Höhepunkt wird in Winterberg gefeiert: Unsere Patin und erfolgreiche Snowboarderin Anke Wöhrer sagt Servus zum Weltcup. Die 33-Jährige hatte zunächst nach den Olympischen Spielen in Pyeongchang aufgrund ihrer Schwangerschaft keine Rennen mehr bestritten. „Es war schön, alle noch einmal zu sehen, noch einmal vor so einer Kulisse zu fahren. Natürlich kämpft man mit der ein oder anderen Träne, wenn man weiß, dass es endgültig vorbei ist." Wir wünschen dir an dieser Stelle alles Gute mit deiner Familie, liebe Anke!

Weitere Informationen findest du hier.

 

 

Zurück

News

Zillertal Arena

19.02.2019

Lederhosen Wedel Woche in der Zillertal Arena

Im gesamten Skigebiet der Zillertal Arena wird es auch 2019 wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm geben, von Weißwurst-Party, über Frühshoppen bis hin zur Lederhosen Wedel Party ist für jeden ...

© Zillertal Arena

E&P Reisen und Events

15.01.2019

Snowboard Freestyle Coaching

Wer von Euch schon immer mal Bock darauf hatte mit Tricks auf dem Board anzugeben, hat diesen Winter in Davos die perfekte Gelegenheit! E&P Reisen bietet das Coaching ...

©E&P Reisen und Events

Bad Kleinkirchheim

10.01.2019

Café del Snow in Bad Kleinkirchheim

Zu einem perfekten Ski-Tag gehören neben tollen Pisten und schönem Wetter noch weitere Zutaten – coole Musik, genussreiche Kulinarik, künstlerische Showeinlage sowie Liegestühle, Hängematten und ...

© Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen – Gert Perauer

Schneebeben

10.01.2019

Gruppenskifahrten mit Schneebeben

Es gibt nichts Schöneres, als gemeinsame Zeit mit Freunden, Familie und Kollegen zu verbringen! Nutze die Schneebeben Gruppenangebote und fahre zusammen mit all deinen schneebegeisterten Freunden in die ...

© Schneebeben

Events