@ Prinoth
Von Anfang an ein erfolgreiches Unternehmen

History of Prinoth

Die Erfolgsgeschichte beginnt im Jahr 1951 mit dem Rennfahrer Ernst Prinoth. Nach der Eröffnung seiner Autowerkstatt entdeckte er schon bald seine Leidenschaft zu Schneefahrzeugen. 13 Jahre später kam schließlich der erste Prototype P 60 auf den Markt. Fortan wuchs der Betrieb konstant und entwickelte sich dabei rasant weiter. Zur Jahrtausendwende übernahm LEITNER das Unternehmen und führte es als eigenständiges Unternehmen weiter. Mit einer Sortiments-Erweiterterung verfügte Prinoth seit 2009 zusätzlich über eine Kettenfahrzeugsparte. Ein dritter Geschäftsbereich kam 2011 durch die Übernahme des Forstmaschinenherstellers AHWI hinzu, wodurch Prinoth auch die Positionierung im landwirtschaftlichen Bereich gelang.

Um mehr über die Geschichte von Prinoth zu erfahren, klickt hier

Zurück

News

Top Olympia-Bilanz für WINTERSTEIGER

Ihre erfolgreichen Medaillenbilanzen präsentierten Skiverbände und Skifirmen nach den Olympischen Spielen. Sehr zur Freude von WINTERSTEIGER – denn der Großteil aller Medaillen in Pyeongchang wurde auf Ski ...

@ WINTERSTEIGER

Skifahren für einen guten Zweck

Charity Ski Day

Am 28. April 2018 hat KIKU den Charity Ski Day veranstaltet, dieses Jahr zum ersten Mal am Schnalstaler Gletscher. Für den guten Zweck waren Profis wie Karoline Pichler und Peter Fill vor Ort.

@ Schnalstaler Gletscherbahnen AG

Neuausrichtung der inneren Struktur

Snowboard Germany stellt sich neu auf

Snowboard Germany, der zuständige Fachverband für den Snowboardsport in Deutschland, blickt auf erfolgreichste Saison seit der Gründung zurück. Damit die Erfolgsgeschichte weiter geht, richtet sich der Verband in ...

@ Snowboard Germany

Doppelmayr Seilbahnen bei Olympia 2022

Peking 2022 vertraut auf Doppelmayr

Für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking muss die Infrastruktur der Spielstätten vor Ort ausgebaut werden. Doppelmayr erhielt Zuschlag für alle neuen Seilbahn-Projekte.

@ Doppelmayr